5 Gründe warum Sportler regelmäßig Hot Yoga machen sollten.

Du bereitest dich gerade auf einen Marathon vor? Schau dir an warum Hot Yoga eine gute Ergänzung zu deinem Training ist. Dein Körper dankt!




1. Du vergrößerst dein Lungenvolumen: Nicht nur die Atemübungen am Anfang und Ende der Klasse, sondern die gesamten Haltungen trainieren deine Lunge. Du wirst in der Lage sein längere und tiefere Atemzüge zu nehmen und dein Körper wird mit extra viel Sauerstoff versorgt. Dehn’ deine Lunge bis ins Maximum ;-)


2. Du Schwitzt! : Du verbringst die gesamte Klasse in einem auf 38 - 40 Grad erhitzen Raum. Du schwitzt und reinigst deinen Körper. Das regelmäßige Schwitzen befreit von Toxinen und sorgt für einen leichten Detox-Effekt.


3. Du trainierst deine Willenskraft: Hot Yoga ist eine Herausforderung. Das Ausführen der Yogaübungen unter Hitze fördert die Konzentration und erfordert Durchhaltevermögen.


4. Trainiert Kniee und Gelenke: Yogaübungen wie u.a. der Adler sorgen für eine enorme Durchblutung deines Körpers. Gleichzeitig werden deine Gelenke gesund beansprucht und durch das “knee locking” trainierst du deine Kniee. Eine tolle Ergänzung zum Laufen!


5. Du entwickelst eine gesündere Lebenseinstellung: Je häufiger deine Yogapraxis, desto häufiger wirst du zu besseren Lebensmitteln greifen und desto seltener wirst du das Wassertanken vergessen ;) Es kommt von ganz alleine.

45 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen