„Lock das Knie."- aber lock es richtig.



Viele Neueinsteiger staunen, wenn man ihnen erzählt, dass das "Knie locken" nicht "Bein durchstrecken" bedeutet.

Der Begriff "knee locking" ist wohl der meist missverstande Begriff des Yoga. Alle Yogis werden aufgefordert vor allem während der Balance-Übungen das Knie zu locken.

Viele sind erstmal verwirrt, denn gerade beim Tanzen oder beim Athletismus wird davon abgeraten. Was stimmt nun?

Das "Locken" des Knies sorgt für mehr Stabilität im Kniegelenk und ist zwar bei Bewegung unerwünscht, jedoch ideal für Übungen im Stehen. Stets zu beachten ist jedoch, dass das "Locken" des Knies nicht dasselbe ist wie das Bein durchzustrecken. Die Oberschenkel müssen fest angespannt sein, sodass die Kniescheibe leicht nach oben wandert.

Probier es aus! Mach mit einem Bein einen großen Schritt nach vorne und verlager das Gewicht darauf. Nun spann das Vorderbein fest an, deine Oberschenkel sind aktiv und dein Knie fest- geh in die Waage! Du wirst sehen wie stabil du stehst :)






123 Ansichten

Was andere über uns sagen:

MIT VERGNÜGEN HAMBURG:

mv.png

YOGAREICH HAMBURG:

Yogareich.png

NOA4 HAMBURG:

​Impressum © 2020 by Kraftwerk Fitness- und Gesundheitsstudio GmbH 

Kontakt: info@hotyoganorderstedt.com 

  • Facebook